26

Ubuntu 12.04 – Download MP3 Amazon Store

Posted by Thorsten on 12. Juni 2012 in Allgemein, bash, linux, Ubuntu, UPlanet |
Bildschirmfoto vom 2012-06-12 10:35:00

(edit) In den Kommentaren wird noch weiter auf die .amz-File-Benutzung eingegangen. Auch auf ein Tool was ich immernoch teste aber sehr vielversprechend finde: qlamz

—————————————————-

Seit Amazon auf ein DRM freies Format setzt habe ich mich an den Amazon MP3 Downloadstore gewöhnt und nutze diesen auch gerne. Mir hatte die Integration in Rhythmbox auch recht gut gefallen, allerdings ist diese wohl seit Ubuntu 12.04 dem Ubuntu One Store gewichen.

Ich möchte auch gar nicht für und wieder der zwei Stores ansprechen, allerdings würde ich mir gerne die Option offen halten MP3s von Amazon herunter zu laden.

Seit meinem Upgrade auf Precise Pengolin habe ich zwar kein grafische Tool mehr gesehen, allerdings nutze ich neuerdings ein Konsolentool welches als freies Tool auch im Ubuntu Repository liegt: clamz

Installation:
$ sudo apt-get install clamz

;

Nach der Installation muss man noch den MP3 Download Modus aktivieren. Für Deutschland wäre dies unter –>; diesem Link <;– hier möglich.

Ich tätige meine MP3 Einkäufe wie gewohnt über den Browser. Wenn ich dann zur Kasse gehe um zu bezahlen kommt anschließend die Aufforderung eine ***.AMZ Datei herunter zu laden. Diese wird von mir gespeichert und in einem Konsolenfenster anschließend mit clamz die Datei aufgerufen. Beispiel:

$ clamz amazonmp3.amz -d ~/Musik

Mit der Option -d kann man noch das Downloadverzeichnis Konfigurieren. Es gibt noch die ein oder andere zusätzliche Option, einfach mal in die Manpage schauen.

Aber das war es im Großen und Ganzen. Anschließend fängt clamz an die MP3s herunter zu laden inklussive kleiner Fortschrittsanzeige im Terminal:

Recht einfache Benutzung wenn man weiterhin auch von Amazon MP3s beziehen möchte.

Schlagwörter: , , ,

26 Comments

  • Sebastian sagt:

    Ohne es getestet zu haben, aber sowohl Banshee als auch Amarok haben den Amazon Store auch in 12.04 integriert.
    Für banshee braucht man wohl eine aktuelle version aus dem ppa:
    https://launchpad.net/~banshee-team/+archive/ppa

  • Volker Holthaus sagt:

    Was für mich auch gut funktioniert ist pymazon. Damit lassen sich die *.amz über einen grafischen Dialog gut downloaden.

    Gruß

    Volker

  • Schorsch sagt:

    Der Store funktioniert auch mit dem regulär installierbaren Banshee aus den Repos unter 12.04 einwandfrei!

  • Anke sagt:

    Den Standardspeicherort und Dateibenennung kann man auch in ~/.clamz/config eintragen, erspart die Angabe über die Option (bin ja faul).

    Ich mag clamz als unkompliziertes Tool. Wenn man sowieso Banshee oder Amarok benutzt, ist die Nutzung darüber natürlich naheliegend. Aber nur wegen des Amazon MP3-Shops einen Klops wie Banshee zu installieren, muss ich nicht haben.

  • Thorsten sagt:

    Als Musikplayer benutze ich derzeit auf dem Rechner eben nur Rythmbox. Wie “Anke” auch schon geschrieben hat, warum weitere Player mit mehreren MB und X Bibliotheken nachinstallieren was kleine Tools ebenfalls beherrschen.
    Und das es eine Userbezogene Konfigdatei Unter ~/.clamz/config gibt, in der ich Defaultwerte wie Downloadordner etc. hingerlegen kann, vereinfacht das ganze noch einmal erheblich.

  • Anke sagt:

    OT:

    @Thorsten, musst meinen Namen nicht in Anführungszeichen setzen, ich heiße wirklich so ;)

  • Thorsten sagt:

    Ups… Werds mir merken *wink* @ Anke :-)

  • Christian sagt:

    Hey, ich hab mich die letzten Tage hingesetzt und ein Programm in C++/Qt geschrieben um MP3 Lieder aus dem Store mit AMZ Dateien zu laden. Es funktioniert soweit schon, was den Download angeht.

    Und Bug Meldungen würde ich mich sehr freuen, wenn es denn jemand mal testen mag.

    https://github.com/CerebrosuS/qlamz

    Es ist allerdings noch in keinem Repo zu finden. Es müsste also selber kompiliert werden :-(

  • Andrea sagt:

    Schade, ich hätte dein Kommentar erst lesen sollen Christian. Dann hätte ich es gleich testen können. Aber ich hab erst den Artikel gelesen (:

  • Thorsten sagt:

    Ich würde es gerne ausprobieren, aber ich bekommen es nicht kompiliert :/

  • Christian sagt:

    Hab dir auf github geantwortet Thorsten.
    Hoffentlich habt ihr viele Bug Reports für mich, damit das Programm auch entsprechend stabil wird. (Bei mir ist es das jetzt schon :-P)

    Grüße

  • oliver sagt:

    Hallo und wie macht ihr das, seit amazon die musik in die cloud gelegt hat? funktioniert das genauso noch oder braucht es jetzt eine andere lösung

  • Thorsten sagt:

    Hi Oliver,

    Ich nutze die Amazon Cloud nicht. Ich lade mir trotzdem alle Lieder als mp3 herunter. Eine AMZ Datei bekommt man auch immernoch angeboten.
    Derzeit nutze ich qlamz https://github.com/CerebrosuS/qlamz , ein kleines grafisches Tool zum herunterladen der gekauften MP3s welches auf der AMZ Datei aufbaut.

    Ich werde demnächst auch noch nen Beitrag über meinen Einsatz des Tools in den letzten acht Wochen schreiben.

    Gruß
    Thorsten

  • oliver sagt:

    Hi Thorsten,

    ich nutze die Cloud nicht absichtlich, wollte nur heute mal ein Album günstig kaufen und nach dem Kauf wie gewohnt in Banshee runterladen, doch plötzlich war alles nur noch mit dem CloudPlayer zu betrachten und für Linux(Android)Nutzer nicht mehr zum Downloaden (mehrere Dateien).

    Das Tool komm ich da denn an diese Daten ran da ich ja keine amz Datei zum Download mehr angeboten bekomme? Hast du es aktuell mal getestet?
    Wäre schön wenn ich meine mp3 wieder auf meinem Rechner hätte.

    Gruß
    Oliver

  • Thorsten sagt:

    Hi Oliver,

    doch, herunterladen klappt immernoch.
    Ich habs gerade ausprobiert mit irgendeinem kostenlosen MP3 Titel. Nach dem “einkauf” mit Username/PW etc. kommst du zu dieser Seite. Ich hab den Link den du brauchst gelb hinterlegt, da er ein bißchen unscheinbar erscheint:
    http://www.linuxvoodoo.de/wp-content/uploads/2012/11/screenshot12.png
    Wenn du auf “Laden Sie jetzt Ihre Musik herunter” klickst bekommst du das AMZ.
    http://www.linuxvoodoo.de/wp-content/uploads/2012/11/screenshot2.png

    Das kannst du anschließend mit qlamz benutzen um deine MP3s herunter zu laden.

    Gruß
    Thorsten

  • oliver sagt:

    Hallo Thorsten,

    danke für die Info, tatsächlich beim Kauf gibts den Link versteckt. Mit ner Gratis CD getestet, hab nun die amz Datei. Und ein Compilierungsproblem qlamz:
    Found Qt4: /usr/bin/qmake (found version “4.8.2″)
    CMake Error at cmake/Modules/FindLibAmz.cmake:20 (message):
    Could not find libamz headers
    Call Stack (most recent call first):
    CMakeLists.txt:63 (find_package)

    Gibts einen Trick wie ich an die amz Datei rankomme, nachdem ich das übersehen habe und nun alles in der Cloud ist?

  • Thorsten sagt:

    Mit dem kompilieren hatte ich auch Probleme. Ich hatte dem Entwickler das auch auf github geschrieben. Dort hatte ich auch die Lösung gepostet: https://github.com/CerebrosuS/qlamz/issues/1#issuecomment-8529916
    Bei meiner Ubuntu Installation hat dann das Packet build-essential funktioniert. Ich hab aber noch nicht getestet ob die anderen Pakete die ich dort auch erwähnt habe und zuvor installiert wurden nötig sind. Schau dir mal den Thread oben an.
    Danach bekommt man es kompiliert und gestartet.

    Ich hab mir gerade den Amazon Cloud Player im Browser noch angeschaut. Dort kann man die Musik markieren und oben gibts einen Button “herunterladen”. Damit bekommst du auch die MP3 direkt geliefert.

    Gruß
    Thorsten

  • Josef sagt:

    Habe die Kommentare mit Interesse gelesen. Wäre schon fein, könnte man diese *.amz Datei irgendwie bekommen. Allerdings habe ich schon urviele Titel im CloudPlayer … Gibts dafür schon eine Lösung? Außer einzeln runterladen?

    LG Josef

  • Thorsten sagt:

    Derzeit kenne ich nur die eine Möglichkeit die .amz Datei zu bekommen, nämlich direkt beim Kauf von MP3s.
    Im Nachhinein mit dem Cloud Player geht meines Wissens nach nur das einzeln herunterladen unter Linux. Man kann zwar alle markieren und dann einen Button drücken “Herunterladen”, hier kommt aber diese nette Text:

    ——————————————
    Auf Linux-Systemen, unterstützt der Cloud Player nur der Herunterladen einzelner Songs nacheinander. Um Ihre Musik herunterzuladen, deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das Lied, das Sie herunterladen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche “Herunterladen”.
    ——————————————-

    Ärgerlich…

  • Thorsten sagt:

    Eine Alternative scheint “Pymazon” zu sein. Bin zufällig gerade darüber gestolpert. Damit kann man wohl aus dem Amazon Cloud Player ganze Alben herunter laden.
    Ist derzeit von mir NICHT getestet.
    Bin über das Ubuntuusers Wiki darauf gestoßen:
    http://wiki.ubuntuusers.de/Amazon_MP3-Downloader?highlight=amz

    edit: Nein, mit Pymazon benötigt man genauso wie bei qlamz die *.amz Datei zum herunterladen. Aus dem Cloudplayer bekommt man diese aber nicht mehr heraus.
    Entweder unter Linux einzelne Songs herunterladen oder unter Windows funktionieren mehrere Lieder auf einmal :/

  • CerebrosuS sagt:

    Die *.amz Dateien können immernoch heruntergeladen werden. Folgende Anleitung zeigt es euch:

    Comment by qipu…@gmail.com, Jan 4, 2013 – Auf der Seite:
    http://code.google.com/p/pymazon/wiki/HowToAmzDownload

    Dazu gibt es auch noch andere und mehr Anleitungen im Netz. Viel Spaß damit :-)

  • CerebrosuS sagt:

    Für qlamz braucht man die libamz bibliothek, welche die Entschlüsselung der amz auslagert. Die lib ist ebenfalls auf meiner github seite zu bekommen.

    Es soll anderen Programmieren die Möglichkeit eine GUI, ohne den amz Entschlüsselungs-Mist, zu schreiben geben.

    Viel Spaß dabei…wenn es noch Probleme gibt…einfach einen BugReport auf gibthub aufmachen oder eine EMail. Hab schon länger ncihts mehr drann gemacht, sry.

    Viele Spaß damit :-D

  • Thorsten sagt:

    Ich benutze qlamz ganz gern. Muss noch nen Testbericht bei Gelegenheit drüber schreiben…

  • Thorsten sagt:

    Wie die *.amz Datei herunter zu laden ist bei einem Kauf hatte ich hier in den Kommentaren schon erklärt. Wenn allerdings der Kauf schon einige Zeit her ist und die Musikdateien im Amazon Cloud Player stecken bekommt man die *.amz Datei nicht angezeigt und der Cloudplayer lässt auf Linuxsystemen nur das Herunterladen von einzelnen Titeln zu.
    Wie man im Nachhinein auf Linuxsystemen die Alben aus dem Cloudplayer herausbekommt ohne jeden einzelnen Titel an zu klicken, dafür hab ich noch keine Lösung gefunden…

  • CerebrosuS sagt:

    Man folge meinem Link, dort wird eben das erklärt! Linux -> Cloud Player -> Ganzes Album laden!

    Mit freundlichen Grüßen :-)

  • [...] Kommentare gab es im Thread zum Amazon Cloud Player wie man nun aus dem Cloud Player seine Musik wieder heraus bekommt. Explizit wenn ich hier Dutzende [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Copyright © 2009-2014 linux-voodoo.de All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.2.3, from BuyNowShop.com.